++++Besucht Oldieboote auf der Boot & Fun Berlin vom 22. - 26. November 2017 - Halle 6.2 ++++

Oldieboote Forum

Thema: Wer kennt diese Boot bzw. Hersteller/Werft?

Autor Nachricht
Verfasst am: 22.08.17 [16:18]
 
fido
Gottfried Esser
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2017
Beiträge: 3
Hallo,
stehe am Anfang der Restauration dieses Klassikers. Mir wurde gesagt, es sei ein Eigenbau aus der DDR, bzw. einer DDR-Werft. Bisher habe ich noch kein Typenschild o.ä. gefunden.
Vielleicht kann mir ja Jemand weiter helfen!?
Vielen Dank & Grüße
Dateianhang
Boot 3.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 79.46 Kilobyte) — 203 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 23.08.17 [10:18]
 
Octopus
Martin
Dabei seit: 17.07.2015
Beiträge: 26
Hallo fido,

wennn dur wirklich kompetente Aussagen zu deinem Boot erwartest, musst du uns schon ein bisschen mehr Information zur Verfügung stellen: Länge, Breite, Motorisierung... und noch Fotos von Details wie Heckansicht, Beschläge, Positionsleuchten, Interieur...

So auf den ersten Blick sieht das nicht nach einem Boot aus der DDR aus, solche Positionsleuchten und Klampen gab's in der DDR nicht als Handelsware. Die Schneider-Werft hatte eigene Formen für Positionsleuchten und Klampen, aber nach einem Schneider-Boot sieht das wahrlich nicht aus.

beste Grüße
vom
Martin
 
Verfasst am: 23.08.17 [13:43]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1726
So wie Positionsleuchten und Beschläge aussehen ist es kein DDR Boot.Aber mehr Infos wäre toll.
@Martin
Gottfried hat doch garnichts von einem Schneiderboot geschrieben,wie kommst du darauf?
Gruß Kai
 
Verfasst am: 23.08.17 [17:01]
 
Octopus
Martin
Dabei seit: 17.07.2015
Beiträge: 26
Hi Kai,

ich hab doch nur geschrieben, dass bei Schneider-Booten besondere Positionsleuchten und Klampen verbaut wurden, die nicht an anderen DDR-Booten zu finden sind. Wie Schneider sehen die Lichter und Klampen aber auch nicht aus, deswegen -> vermutlich kein DDR-Boot.

Wobei das Steuer auf der Backbordseite besonders typisch für DDR-Boote ist. icon_confused.gif

Beste Grüße
Martin
 
Verfasst am: 23.08.17 [17:58]
 
fido
Gottfried Esser
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2017
Beiträge: 3
Hallo,
Danke für die bisherigen Kommentare! Bin am kommenden WE zu Hause und mache dann mehr fotos. Das Lenkrad ist ein älteres BMW, alte 2000'er Reihe, die hat es vmtl in der DDR nicht gegeben.
Backbord, hinten ist eine Blaue Leuchte angebaut, da weis ich auch nicht was das für eine Bedeutung hat!
Auch kann ich die Registrierung nicht zuordnen!
Bis dann, Grüße Gottfried

So, jetzt bin ich schon mal einen Schritt weiter. Mein Helfer hatte jedoch schon alles demontiert, als ich am Freitag nach Hause kam! Die Leuchten und der Suchscheinwerfer sind Marke HELLA; unter einer Leuchte stand eine Notiz in einer Sprache die ich nicht zuordnen kann, offensichtlich Kroatisch oder Slowenisch; Datum 25.02.1962.
Instrument, Schalter, Signalhorn: Italienisch: Lucas. Die Seil-Lenkung ist ohne Herstellerangabe.
Länge:4,35m; Breite 1,70m. Es soll ein 50PS AB-Motor dran gewesen sein und den beiden Ösen am Spiegel wurde es auch zum Wasserski und LKW-Reifen ziehen benutzt! Der Reifen war vorne im Bug versteckt.
Den Ausblühungen unter den Chromschichten an den Lampen muss es auch im Salzwasser gewesen sein!

Leider weis ich nicht, wie ich hier noch ein Bild einfügen kann...

[Dieser Beitrag wurde 4mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.2017 um 17:02.]
 
Verfasst am: 05.09.17 [15:46]
 
lenni
Frank
Dabei seit: 04.04.2008
Beiträge: 362
Hallo,
ich würde auf ein EWA Boot tippen-die gabs fertig und auch als Bausatz-Holzteilesatz und Beschlagteile als Set.
Auch der Trailer mit den kleinen Rädern lässt darauf schliessen-sowas gabs auch über EWA mit dem Boot zu kaufen.
Da müsste doch ein Typenschild dran sein?

Holzboote-na klar-hab ja sonst keine Sorgen.......
 
Verfasst am: 26.09.17 [21:45]
 
fido
Gottfried Esser
Themenersteller
Dabei seit: 11.08.2017
Beiträge: 3
Hallo Lenni,
Danke für den Hinweis, in der Tat, da gab es bei EWA ein fast baugleiches Boot.

Leider sind weder am/im Boot noch am Trailer Typenschilder. Der Trailer ist aber offensichtlich ein Eigenbau. Habe heute mit dem DEKRA Mann gesprochen, er hat mir Hoffnung gemacht, für den Trailer ohne große Umbauten eine Abnahmeprüfung zu erlangen und ihn wieder zum Straßenverkehr zuzulassen, als Oldtimer-Eigenbau.

Was ich gerne noch wissen möchte, ist das Kennzeichen. Welches Land hat/hatte solche Kennzeichen?

Dann noch ein blaues Hecklicht!? Wo gab/gibt es so etwas?

Grüße Gottfried
 
Verfasst am: 29.09.17 [21:13]
 
lenni
Frank
Dabei seit: 04.04.2008
Beiträge: 362
Das mit der Nummer kann auch eine Zulassung in Deutschland gewesen sein...ich habe ein Boot gekauft was früher an der Bleilochtalsperre lief-hatte einfach nur ne große 652 als Zulassungsnummer.. Auch viele Westdeutsche Talsperren haben eigene Nummernsysteme-der Ruhrverband z.b für alle Sauerländer Talsperren-die Nummer muss nicht aus dem Ausland sein.verschiedene Regionen in Österreich-auch Seegebiete haben eigene Zulassungen-das wird nicht einfach....


Holzboote-na klar-hab ja sonst keine Sorgen.......
 

Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 5 registrierte Benutzer und 167 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2374 registrierte Benutzer, 4561 Themen und 21280 Antworten. Es werden durchschnittlich 7.35 Beiträge pro Tag erstellt.