Oldieboote Forum

Thema: Mein Lotos 2 und ich

Autor Nachricht
Verfasst am: 30.09.20 [13:17]
 
Andre14542
Andre Wagner
Dabei seit: 30.09.2020
Beiträge: 11
Hallo liebe Oldiebootgemeinde,

ich bin André, 1987 in Potsdam geboren, und seit nunmehr 20 Jahren in Werder (Havel) wohnhaft.

Als ursprünglicher Regattasegler in der Region habe ich ca. 2003 auf Windsurfen umgesattelt und bin bis heute aktiv als Trainings- und Regattaverantwortlicher im Windsurfverein Werder (Havel) e.V. aktiv, wo nun auch mein Boot liegt.

Vor knapp zwei Wochen habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt und mir einen Lotos 2 in weitestgehend originalem und unverbasteltem Zustand zugelegt. Dieser ist ebenfalls Baujahr 87 und bis auf eine semioptimale Deckslakierung noch recht gut in Schuss.

Nach einem Wochenende ausgiebigen Probefahrens habe ich den Guten nun geslippt und mache mir Pläne, was den kommenden Winter noch so ansteht.
Hierzu zählen, neben dem eigentlichen Winterfest machen, die technische Überprüfung und Ausbesserung der gesamten Antriebsanlage, umrüsten auf kontaktlose Zündung, Anfertigung der Liegematte(n) für hinten, polieren der Plexiglasscheiben, kleinere Reparaturen uvm.

Im Weiteren möchte ich langfristig auf Jikov umsteigen (Benzinverbrauch), eine Zweikreiskühlung einrichten, das Deck aufarbeiten, die Scheiben ggf. gegen ESG tauschen und weitere Erhaltung betreiben. Das steht aber alles auf einem Plan für die folgenden Jahre.

Derzeit bin ich natürlich viel am Lesen, da das tatsächlich der erste Wartburgmotor in meinem Leben ist und ich diesen auch weiterhin betreiben möchte. Wie das immer so ist, bleiben natürlich dennoch einige Fragen unbeantwortet (ich kämpfe noch mit der Suchfunktion) und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir insoweit ein bisschen helfen würdet.

Die Kompression der drei Zylinder liegt (mit MotoMeter gemessen) bei 7,5 - 7,8 – 8,0 bar von Heck Richtung Bug. Die Zündkerzen sind allesamt trocken und braun. Fahren tut er allerdings nur knapp 30 km/h bei etwas über 4.500 Umdrehungen, was mich grundsätzlich nicht stört, aber eben auch nicht ganz richtig sein kann. Ich werde das nächsten Sommer (nachdem ich motorseitig alles geprüft und hoffentlich richtig eingestellt habe) noch mal ausgiebig testen und benötige dann wohl über kurz oder lang eine andere Schraube?!

Falls ihr mehr wissen möchtet, zögert nicht zu fragen


Hang loose
André


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.2020 um 14:35.]
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2587 registrierte Benutzer, 4846 Themen und 22516 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.97 Beiträge pro Tag erstellt.