Besmer

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7

Frank Besmer
Wernsdorfer Str. 26a
12527 Berlin - Schmöckwitz
Tel. 030 / 6 75 80 32
Fax. 030 / 67 54 97 95
mehr...

Die Familie Besmer hatte verschiedene "Ableger", die sich mit Bootsbau beschäftigt haben. Der o.g. Betrieb von Frank Besmer ist aus dem ehemaligen Betrieb des Ernst Besmer hervorgegangen. Ernst hat einige sehr schöne Holz-Motorboote gebaut, die fast alle mit "Flossen" in der ein oder anderen Art versehen waren - in den späten 50er, den 60er und auch den 70er Jahren waren Flossen ein sehr beliebtes Detail bei Sportbooten aus DDR-Produktion.  

Ernst war bekannt für ungewöhnliche Konstruktionen und hat zumeist kleinere Boote gebaut - uns ist bisher kein größeres Holz-Sportboot oder Kajütboot aus der Produktion von Ernst Besmer bekannt.

Ein weiterer Betrieb der Besmer Familie war in Berlin Grünau angesiedelt. Es war die Werft von Wilhelm Besmer. Hier liegen uns noch alte Unterlagen vor, unter anderem ein Ablieferbeleg von 1962 zu einem 5,8 m Sportboot mit P70-Motor.

Wilhelm nannte seinen Betrieb "AUTBORD SPEZIALWERFT" - sehr schön die Kontoverbindung - "Sparkasse Grünau-Kontonummer 9" - zu der Zeit war´s noch nicht so weit her mit dem bargeldlosen Zahlungsverkehr...

Wilhelm Besmer hat einige erfolgreiche Rennboote gebaut (z.B. Besmer E01) und war ein Freund von Franz Pfennig(gest. 1959), der ebenfalls ein sehr populärer Bootsbauer und erfolgreicher Rennbootfahrer war. mehr...

Wilhelm verließ sich konstruktiv eher auf Althergebrachtes und hat im Sportbootbau wenig experimentiert - seine Boote hatten mehr klassische Linien und keine Flossen.

Die Boote von Wilhelm waren breiter - meist nicht ganz so hochbordig wie die Konstruktionen von Ernst und auch zumeist größer. P 70- und Wartburg-Antriebe wurden zumeist verbaut - obwohl er seinen Betrieb Autbord Spezialwerft nannte ist uns bisher kein Außenborderboot von Wilhelm Besmer begegnet...

 

Bild 1) Ein Boot von Ernst Besmer mit Wartburg IB

Bild 2) Das gleiche Boot von vorne. Man beachte den Bugbeschlag und die steile Scheibe.

Bild 3) Auch dieses kleine Schätzchen hat Ernst Besmer gebaut

Bild 4) Kaufbescheinigung von 1962 zu einer Seddin mit P70 Motor

Bild 5) Ein Besmer Bugbeschlag - wurde sowohl bei Ernst wie auch bei Wilhelm verwendet

Bild 6) Armaturenbretteinsatz von Wilhelm Besmer

Bild 7) Besmer E 01 Rennboot, rechts unten

 

 

 

Messe Berlin



  Hier könnte
  Ihre Werbung stehen.

  Kontakt bitte über
  erster.vorstand(at)oldieboote.de