Oldieboote Forum

Thema: Bootsrumpf erneuern Triton PGH Müggelspree

Autor Nachricht
Verfasst am: 26.06.17 [13:52]
 
smartandfunny
Paul
Themenersteller
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 51
Hallo liebe Gemeinde,

dies ist mein erster Beitrag. Hier ein paar Daten von mir bin 34Jahre und habe mir vor 2 Wochen eine Titon 2477 (5.10lang und 1,90breit), PGH Müggelspee gekauft und bin komplett neu auf dem Gebieticon_wink.gif

Leider wurde das Boot echt unpfleglich behandelt, ich möchte dies nun von Grund auf einmal richtig Restaurieren und alle Mängel beseitigen.

Der Lack blättert komplett ab und das Antifouling ist brüchig. Es wurde vom Vorbesitzer im Bereich des U-Schiffs Glasfaser mit Epoxy verklebt. Im Innenbereich sieht man an zwei stellen wie sich, die Schichten vom Leimholz oder Furnier (keine Ahnung was der korrekte Begriff ist) ablöst (siehe Foto). Ich würde nun gern das kompette Wasserschiff erneuern wollen, kennt Ihr jemanden, der das machen kann? Ich würde mir das auch zutrauen aber mir fehlt die Erfahrung und ich will keine 5 Jahre dann bauenicon_wink.gif

Vorne an der Spitze sind die Planken auch schon eingrissen müsste man evt auch erneuern oder wie geht man da vor?

Das Boot steht in der Nähe von Mittenwalde also eine Begutachtung wäre möglich. Ich will auch nichts umsonst haben. Wäre toll, wenn Ihr mir helfen könntet und mir Konatakte weiterleitet.

...und geht nicht, will ich nicht hörenicon_wink.gif es geht allesicon_wink.gificon_wink.gificon_wink.gif

Besten Dank im Voraus.

Paul

die Bilder könnt Ihr unter folgenden Link abrufen:

klicken...

klicken...

klicken...

klicken...
 
Verfasst am: 26.06.17 [20:55]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1397
Hey Paul, ich fahre jeden Tag bei dir vorbei (Waltersdorf - Halbe und zurück ) - also anschauen kann ich es mir mal. Machen kann ich es nicht (keine Zeit)- aber Tipps bekommst du gratis icon_wink.gif

Gruß Ralf



.


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-

Dateianhang
Triton Boden klein.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 69.56 Kilobyte) — 715 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 26.06.17 [21:04]
 
taco
taco vonk
Dabei seit: 26.05.2008
Beiträge: 367
Hallo Paul,
Du kannst dich am besten der muhe und geld sparen das boot restaurieren zu lassen weihl du bei mir ein Triton im fast originalzustand, fahrbereit mit Wartburgmotor für nur € 2000,= abholen kannst. Ich glaube das meiner baunr 2544 von 1971 ist mit original rahmen und scheibe usw. Boot hat noch Deutsche papieren und ist noch im Deutschland registriert.

Mfg, Taco.
 
Verfasst am: 26.06.17 [22:03]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1397

Das solltest du tun - das Material für dein Refit wird schon teurer, Amsterdam im Sommer ist die Reise auch alle male Wert.


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 01.07.17 [17:52]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1397
Keine Antwort - auch gut. Kann dann ja nicht so wichtig sein. icon_mad.gif


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 02.07.17 [08:44]
 
taco
taco vonk
Dabei seit: 26.05.2008
Beiträge: 367
Genau. Auch kein reaktion auf meiner sondernangebot.
Taco.
 
Verfasst am: 02.07.17 [20:18]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1397
Hallo Paul,

ich habe eben deinen Account durchsimuliert - ist alles in Ordnung!

Du musst dich anmelden, Antworten klicken, schreiben und senden.

Alles funktioniert bestens.

Gruß Ralf
Webmaster


.


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 02.07.17 [20:39]
 
smartandfunny
Paul
Themenersteller
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 51
@ windi: jetzt geht es danke, zuvor kam der button antwaorten gar nicht, sehr seltsam. Schick doch mal deine Nummer, dann machen wir mal einen Termin!

@Taco mein Boot ist auch fahrbereit trotzdem will ich den Boden erneuen, da ich dies nicht in 2 Jahren machen möchte. Es geht mir auch um den Spaß an der Sache neu kaufen kann jeder. Würde ich dein Boot kaufen hätte ich wieder ein "altes" Boot mit Ecken und Kanten, bringt mich nicht weiter.

Beste Grüße
 
Verfasst am: 03.07.17 [17:57]
 
taco
taco vonk
Dabei seit: 26.05.2008
Beiträge: 367


@Taco mein Boot ist auch fahrbereit trotzdem will ich den Boden erneuen, da ich dies nicht in 2 Jahren machen möchte. Es geht mir auch um den Spaß an der Sache neu kaufen kann jeder. Würde ich dein Boot kaufen hätte ich wieder ein "altes" Boot mit Ecken und Kanten, bringt mich nicht weiter.

Beste Grüße

Hallo Paul, Da hast du recht das mein boot auch ecken und kanten hat aber ich meinte das der basis von dein boot nicht so gut ist und nach der restoration immer noch kein wert von 3000 € hat und der restoration meiner meinung nach einfach 4 bis 5000 kostet. Aber geld ist auch nicht alles. Der spass an das boot zu arbeiten ist unbezahlbar.

Freundlichen grusse, Taco.
 
Verfasst am: 18.04.18 [20:44]
 
smartandfunny
Paul
Themenersteller
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 51
Hi,

kann mir jemand sagen ob der Boden bei der Triton aus Eichenpeerholz ist oder etwas anderes?

Wofür sind die Nieten im Kielbereich, sind die mit dem Boden verbunden?

danke
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2650 registrierte Benutzer, 4896 Themen und 23027 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.87 Beiträge pro Tag erstellt.