Oldieboote Forum

Thema: Hallo an alle, ich würde mich und mein Boot gerne vorstellen

Autor Nachricht
Verfasst am: 22.01.20 [19:54]
 
LuckyDennis
Dennis
Themenersteller
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 5
Ich heiße Dennis, bin 33 Jahre alt und komme aus Göttingen.
Zu dem Boot bin ich spontan gekommen. Habe es gesehen und musste es einfach haben javascript:emoticon('icon_lol.gif') , obwohl ich mich nicht mit Booten auskenne und mich nun auch erst mal für einen Bootsschein anmelden werde. javascript:emoticon('icon_eek.gifops:')

Ich habe mir ein Holzboot mit GFK-Anstrich gekauft.
Viele werden jetzt sagen, dass es ein Leichenhemd ist und "Oh Gott, wie kann er nur" . Aber ich bin da guter Dinge javascript:emoticon('icon_wink.gif')

Nun zu dem Boot oder besser, dem was ich dazu weiß.

Holzboot mit GFK-Anstrich unterhalb der Wasserlinie, Klinkerbauweise mit dicken Bohlen, vermutlich aus der DDR.

Länge 7,50m, Breite 1,70m in der Mitte und hinten schmal auslaufend auf 0,85m.
Die Kajüte ist circa 1,40m hoch, 2,00m lang und 1,70 breit. Es hat keinen Kiel und ist unten flach. Daher muss es eine Art Verdränger sein.
Angetrieben wird das Ganze durch einen Außenborder.
Ich denke es werden 25 PS.

Ich bin gespannt, ob vielleicht einer von euch mehr über mein Boot weiß und vielleicht auch sagen kann, ob ich mit den 25 PS gut liege.

Achja, das Ganze möchte ich slippen und werde mich vor allem in der Weser ab Hann Münden bewegen.

Ich bin gespannt und freue mich auf Infos von euch und vielleicht sieht man sich ja auch mal.

Freundliche Grüße
Dennis


Dateianhang
Seite.png (Typ: image/png, Größe: 147.98 Kilobyte) — 325 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 22.01.20 [19:55]
 
LuckyDennis
Dennis
Themenersteller
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 5
Von Unten
Dateianhang
Unten.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 142.79 Kilobyte) — 312 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 22.01.20 [19:57]
 
LuckyDennis
Dennis
Themenersteller
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 5
Von Oben
Dateianhang
Oben.png (Typ: image/png, Größe: 147.62 Kilobyte) — 291 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 12.02.20 [23:01]
 
Eirene-II
Jörg Jansen
Dabei seit: 11.05.2019
Beiträge: 24
Hallo Dennis, erstmal herzlich Willkommen bei uns.
Bin selber erst ende Mai 2019 im Besitz meiner Arcangeli und am Refit. Davor Refit Bj. 1983 BM Jolle. Bei mir ist der stand das jetzt der Motor überarbeitet werden muss und dann alles wieder einbauen. Zu deinem Leichenhemd, ja die Meinung der anderen Trift zu, aber nicht den Kopf hängenlassen ein Schritt nach dem anderen und nicht überstürzen. -1- Kontrolliere erst mal dein GFK Anstich (?). ist es Farbe oder sind es Mattenlagen? -2- Riecht dein Boot von innen Muffig? Wenn ja ist dein Holz Faul und liegt wahrscheinlich zwischen GFK und Holzrumpf. Eigentlich ist bei (alt)Neuanschaffung Spaß haben mit dem Boot. Das heißt Fahren, Fahren, ..... und das Boot kennen Lernen und aufschreiben was gemacht werden muß. Tip.: Lege fest was alles im Boot ist beim Wiegen mit Trailer und schreib dir das Gewicht auf. Dann habe Spaß und nach einer Woche oder wie du es meinst,dann stellst du das Boot wieder auf die Wage mit dem gleichen Inhalt und dem Trailer. Vergleiche das Gewicht wenn es mehr ist kannst Du erkennen ob das Boot Wasser gezogen hat oder nicht. Viel Spaß mit dem Boot. Gruß Jörg
 
Verfasst am: 15.02.20 [19:21]
 
LuckyDennis
Dennis
Themenersteller
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 5
Hey Jörg, vielen Dank für die Tips. Ich bin froh wenn ich erst mal eins fertig habe, aber natürlich viel Erfolg bei deinem zweiten Refit.

Sobald der Wind und Regen mal aufhören werde ich mich meinem Boot widmen und mir vor allem sein Hemdchen mal genauer anschauen. Es ist aber wohl „nur“ ein Anstrich ohne Matten. Vom Geruch war es ganz okay und stank glaube nur wegen den muffigen alten Schaumstoffkissen.
Ich hatte vor das Unterwasserschiff abzuschleifen und gegebenenfalls noch mal ein zwei Lagen GFK drauf zu streichen. Dabei werde ich vielleicht auch gleich noch eine Matte einarbeiten. Danach streiche ich den rest vom Boot, was aber eigentlich noch gut aussieht. Dann aber auch mal schleunigst ins Wasser und gucken wie sich das Boot überhaupt verhält, da es ja schon recht schmal ist.

Ich werde berichten wie es weiter geht und freue mich auch auf weiter Tips.

Freundliche Grüße
Dennis
 
Verfasst am: 16.02.20 [08:21]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1387
Hallo Dennis,
aufgrund der Struktur, die die Bilder zeigen, wird da wohl doch Glas drunter sein. Nur mit Polyester oder Epoxi "gestrichen" ergibt eine glatte Oberfläche. Sieht hier nicht so aus. Einmal die Schleifmaschine angesetzt und du solltest wissen worum es geht.
Beschäftige dich mit den Dingen die NÖTIG sind und nicht mit denen die MÖGLICH sind - da sparst du viel Zeit und Geld.

Gruß Ralf


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2629 registrierte Benutzer, 4885 Themen und 22896 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.9 Beiträge pro Tag erstellt.