Oldieboote Forum

Thema: Bei Vollgas kein Vortrieb.

Autor Nachricht
Verfasst am: 11.10.20 [21:36]
 
BadHeadAche
Max Zimm
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2020
Beiträge: 6
Moin liebe Gemeinde ich hoffe mir kann geholfen werden.
Ich habe ein Problem mit meinem Lotos, mit dem 353 Wartburg als Motor. Ich habe letztes Jahr jegliche Schläuche erneuert und die Zündung neu eingestellt. Also er läuft bei normaler fahrt (ca.5-15km/h) ohne Probleme und echt gut.
Aber sobald ich über eine gewisse Geschwindigkeit beziehungsweise Drehzahl (ca. 65% gas) rüber komme dreht der Motor extrem hoch und hat keinen Vortrieb mehr. Ich weiß echt nicht was das sein soll und hoffe hier hat jemand einen guten Rat für vlt hatte man ja schonmal das selbe Problem?!
Vielen Dank schonmal im Vorraus.
Mit freundlichsten Grüßen Max
 
Verfasst am: 12.10.20 [13:48]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Hallo Max,
wenn man hier neu ist könnte man sich ja mal vorstellen,macht man so.
Gruß Kai
 
Verfasst am: 12.10.20 [17:26]
 
BadHeadAche
Max Zimm
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2020
Beiträge: 6
Oh Entschuldige bitte das wusste ich nicht, ich bin Max 22Jahre jung und komme aus Berlin. Bin gelernter Karosseriebauer und will das Boot von meinem Vater, bzw. auch meins wieder ordentlich zum Laufen bringen. Und hoffe das man mir hier helfen kann.
 
Verfasst am: 13.10.20 [00:22]
 
Andre14542
Andre Wagner
Dabei seit: 30.09.2020
Beiträge: 14
Moin Max,

lief er denn vorher besser bzw. hast du was am Propeller verändert?
Klingt, als wenn dir die Strömung dort abreißt.

Ich hab ein fast identisches Problem und werde demnächst den Prop. demontieren und ihn zu Propeller Schmidt zum Vermessen, Überholen und ggf. Richten bringen.
 
Verfasst am: 13.10.20 [22:32]
 
BadHeadAche
Max Zimm
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2020
Beiträge: 6
Am Propeller hab ich nichts verändert, ist alles noch „ Original“ es wurde vor 8 Jahren nur mal das Stevenrohr gewechselt. Aber danach war alles in Ordnung. Hatte gestern mal mit Richter Marine gequatscht. Er hat gesagt das könnte sein das irgendwas an der Welle abgeschert ist?! Werde auf jeden Fall mehr sagen können wenn ich in den kommenden Wochen alles draußen hab.
 
Verfasst am: 14.10.20 [10:44]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Möglich das die Passfeder in der Welle wo der Propeller drauf sitzt abgeschert ist.
Oder innen in der Primatglocke das die Mitnehmer nicht mehr im Gegenstück sitzen,heißt die Mitnehmerscheibe die auf dem Motor sitzt.
Mach mal den Propeller runter und dann wirst du erst einmal sehen ob es daran liegt,daß geht erst einmal einfacher als alles ausbauen.
 
Verfasst am: 22.03.21 [10:49]
 
BadHeadAche
Max Zimm
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2020
Beiträge: 6
Moin, danke erstmal für die Ratschläge, ich hatte jetzt erstmal Winterpause, also den Propeller hab ich ab, der scherstift ist noch da, also durchdrehen kann da nichts. Und an der Glocke ist auch alles dran.
LG
 
Verfasst am: 22.03.21 [14:47]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Hallo,
außen siehst du da auch nichts,da musst du wenn schon die Glocke ausbauen.
 
Verfasst am: 22.03.21 [19:07]
 
Denis
Denis
Dabei seit: 18.05.2008
Beiträge: 105
Hallo Max,
blokier den Motor und Dreh den Propeller. Dann lässt sich lokalisieren wo der "Schlupf" ist. Es gibt ja bei der Primat nicht viele Möglichkeiten. Entweder die Passfeder, die Verbindung zum Wellenmitnemer oder die Zapfen in der Getiebglocke. Aber wie Kai schon sagt, du wirst um einen Ausbau der Antriebseinheit nicht Drumherum kommen.
Gruß Denis

Besser geht immer, schlechter aber auch
 
Verfasst am: 23.03.21 [13:56]
 
BadHeadAche
Max Zimm
Themenersteller
Dabei seit: 11.10.2020
Beiträge: 6
Ich hab schon alles ausgebaut konnte aber bisher nichts lokalisieren, ich werde in 2 Wochen einfach alles wieder zusammen bauen und werde dann schauen was es sein kann ich informiere euch auf jeden Fall über meine hoffentlichen Erfolge.
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2656 registrierte Benutzer, 4903 Themen und 23056 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.85 Beiträge pro Tag erstellt.