Oldieboote Forum

Thema: Wartburg Holzboot Reparatur

Autor Nachricht
Verfasst am: 15.11.20 [16:30]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1399
Cooldoc schrieb:

Hallo Kai,
oder hattest du keine Stiftnägel bei deiner XXL Panther?
Kann ja sein,aber wie hat das damals mit der kraftschlüssigen Verbindung sonst bei Hellwig`s in Zeuthen funktioniert? Ich habe mir erlesen,das der Leistenaufbau bei Günther H.immer der gleiche war.
Fragen über Fragen.
LG Henry



Wer ? Günther H. ? Zeuthen ? Man oh man. Wozu haben wir die Seite hier eigendlich gemacht ?


.


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 15.11.20 [16:47]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1399

Lieber Henry,

du machst momentan den gleichen Fehler, wie viele in einem uns allen bekannten Forum.

Man muss sich nicht auf jeden Beitrag stürzen, nur um dem Forum irgendwie Leben einzuhauchen. Man wird sehr schnell enttarnt. Nicht alles zu wissen macht ja nichts - aber irgendwas falsches zu schreiben hilft auch nicht.

Sorry. Musste sein.

Gruß Ralf


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 15.11.20 [16:59]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Hallo Henry,
Klar sind Nägel beim Leistenbau auch im großen Panther gewesen.Ich hatte mir die Mühe gemacht zu messen,danach habe ich meine Fräse so eingestellt das ich keinen kaputt mache.
Im übrigen, die Panther wurden in Senzig gebaut.
Gruß Kai
 
Verfasst am: 15.11.20 [17:13]
 
Cooldoc
Henry
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 171
Lieber Ralf,lieber Kai,
Asche übers Haupt von mir!
Natürlich Fritz Hellwig und schon gar nicht Zeuthen sondern Senzig.Ich war ja auch schon ein paar mal da,beim neuen Eigner des Werftgeländes.
Ich werde mich ein gewaltiges Stück zurücknehmen mit igendwelchen Äußerungen
damit sowas nicht mehr passiert.
Vergebung LG Henry

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 
Verfasst am: 15.11.20 [17:26]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1399
Noch immer falsch !!!

Ralf Hellwig hat die Panther gebaut - Senzig war schon gut. Allerdings hast du nichts besichtigt, wo auch nur ein Panther das Licht des Lebens erblickt hat - Sorry !


Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 15.11.20 [18:41]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Henry ich gaube auch nicht das du auf dem Privatgrundstück eine Besichtigung gemacht hast.Ich war einmal da beim Sohn und hatte mir das dort ganz anders vorgestellt....
 
Verfasst am: 16.11.20 [09:41]
 
Cooldoc
Henry
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 171
Hallo Kai,
auch wenn ich gefahrlaufe, mich entgültig zum Apfel zu machen.
Ich war auf dem Gelände der ehem.Werft von -Günther Hellwig- Grüner Weg 55 in Senzig.
Habe dort beim Bootsbau Südost,der dort ansässig war, freundlich angeklopft und habe so viele Informationen wie möglich im Senziger Holzbootbau von damals in Erfahrung bringen wollen bei jemanden der die Wendezeit im Bootsbau mitterlebt haben könnte.
In der Werftstr,da geb ich dir Recht,war ja nicht mehr so richtig was los.Ich will das ja richtig verstehen können was ich lese,wenn Ihr etwas aus damaliger Zeit schreibt.Ich habe nie behauptet in der Pantherschmiede gewesen zu sein.
Somit entschuldigt meine wahrscheinlich wirren Eingebungen der letzten Tage.
Und damit hat sich mein(sicherlich)Halbwissen und meine Mühen dafür auch erschöpft.Alles weitere
muß ich wohl kommentarlos erlernen müssen.
LG Henry


[Dieser Beitrag wurde 10mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.2020 um 11:22.]

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 
Verfasst am: 16.11.20 [12:18]
 
joachim
Joachim Rüther
Dabei seit: 14.02.2012
Beiträge: 127
Hallo Henry,
die Familie Hellwig ist in Senzig sehr verbreitet.
Im grünen Weg 55 wohnt ein Neffe des ehemaligen Bootsbauers, der bis vor kurzen eine Marina betrieb, diese aber im letzten Jahr verkauft hat. Die "Bootswerft" an dieser Stelle ist eine Zeit von einem Fremden angeboten worden. Die Arbeiten bezogen sich aber nur auf Reparaturen an den Booten, die dort ankerten.
Im grünen Weg 53 wohnt der Sohn des Bootsbauers, Heiko Hellwig. Der baut aber keine Boote mehr, sondern vermietet Liegeplätze.
Es grüßt Dich freundlich

Joachim Rüther.

 
Verfasst am: 16.11.20 [12:35]
 
Cooldoc
Henry
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 171
Danke Joachim für deine Einführung in die Ahnengallerie derer von Hellwig`s -Ost-.
Somit steht fest,das ich mich unwissend ,verzettelt habe.
LG Henry

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 
Verfasst am: 16.11.20 [12:50]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Alles gut Henry.... icon_lol.gif
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2656 registrierte Benutzer, 4903 Themen und 23055 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.85 Beiträge pro Tag erstellt.