Oldieboote Forum

Thema: Die Geschichte vom Pathter und den tausend Fragen

Autor Nachricht
Verfasst am: 24.11.20 [10:51]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Hallo meine Lieben, wenns intressiert mach ich das Thema-Panther- und den doch vielfältigen Fragen als eigenes Thema auf.
Der Henry vermutete ein älteres Modell von seinem Panther und Kai fragte nach Fotos zur Altersbestimmung.
Da scheinbar doch noch sehr viele Pantherrudel unterwegs sind,denk ich das da noch viel Erfahrung der Könner und Macher an die Neugeneration von Eignern,weitergegeben werden kann.
Bin gespannt, der Henry.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.2020 um 10:52.]

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.

Dateianhang
IMG_20201123_142833_2.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 143.06 Kilobyte) — 90 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 24.11.20 [10:53]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Die doch sehr seltenen Goldpunktarmaturen

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.

Dateianhang
IMG_20201123_143132_0.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 133.38 Kilobyte) — 86 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 24.11.20 [10:56]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
der unbelassene Antriebskörper

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.

Dateianhang
IMG_20201123_142919_9.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 147.76 Kilobyte) — 86 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 24.11.20 [10:58]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
und Motorblocknummer

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.

Dateianhang
IMG_20201123_143553_0.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 140.72 Kilobyte) — 81 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 24.11.20 [11:02]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Wie auch die außenliegende Seilzugtechnik,
sind,so denk ich,in den Siebzigern nicht mehr verbaut worden.

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.

Dateianhang
IMG_20201123_143506_8.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 147.05 Kilobyte) — 78 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 24.11.20 [12:34]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Cooldoc schrieb:

Die doch sehr seltenen Goldpunktarmaturen

Und der Dirk der- Brocke- hatte vor 5 Jahren doch recht,das sein Drehzahlmesser aus seiner Panther damals vorgestellt,ein Original Goldpunkt sein könnte.
Bei Henry´s Panther mit Wellenaufnahme an der Glocke und funktionstüchtig,wäre es die 2 Einzelanfertigung.Zuviel Zufall,denk ich.
LG Henry


Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 
Verfasst am: 24.11.20 [12:54]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1943
Hallo Henry,
also Goldpunkt hat bestimmt nicht extra für die Panther Drehzahlmesser gebaut.Das sind alles umgebaute Instrumente.Ich selbst hatte verschiedene Modelle nur die Deckgläser waren anders.Es wurde genommen was zur Verfügung stand.
Außenliegende Seile für die Ruderanlage hatte ich auch bei einem Panther und der war Baujahr 1970.
Was deine Motornummer angeht da wird dir keiner helfen können da es kein Register von den Motoren gibt die gebaut worden sind.Schau mal auf das Gießdatum des Rumpfes.Selbst da kannst du nicht zurückführen wann er erbaut worden ist.
Ansonsten sieht dein Panther aus wie jeder andere auch.
Gruß Kai
 
Verfasst am: 24.11.20 [13:07]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Hallo Kai,vielen Dank für deine Rückantwort.
Sehr intressant und lehrreich deine Erfahrungen.
Ich versuch trotzdem mal,anhand der Gießnummer des Werkes,bei der Eisenacher Wartburgfraktion und den Sachsen-Schrauberhöllen was über das Gußdatum zu erfahren.
Ansonsten hast du recht,sieht aus wie jede Panther.
Danke LG Henry

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 
Verfasst am: 24.11.20 [14:31]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Bei der 312er Gußblockproduktion beim Wartburgmotor ist das Gußdatum
unter der Ansaugbrücke im Block erhaben zu erkennen.
Also bei mir 04/1964.
Ich denke für andere auch intressant mal nachzuschauen.
LG Henry

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 
Verfasst am: 24.11.20 [17:20]
 
Cooldoc
Henry
Themenersteller
Dabei seit: 18.05.2019
Beiträge: 161
Da fällt mir noch was ein.
Hat jemand ein Foto von seinem Kardankreuzgelenk-Wellenantieb zu zeigen der in einer Wartburg-Wellenanlage verbaut ist? Hab da noch `ne alte Plaue mit dessen und bin erschrocken über den Wellendurchmesser.(doch schon gewaltig für so´n Böötchen).
LG Henry

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.2020 um 17:21.]

Wichtig ist es,nicht aufhören den Richtigen zu fragen.
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2631 registrierte Benutzer, 4886 Themen und 22902 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.9 Beiträge pro Tag erstellt.