Oldieboote Forum

Thema: Der Neue mit GFK Panther

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.03.21 [19:18]
 
Corvette
Barthel
Themenersteller
Dabei seit: 10.02.2021
Beiträge: 21
Das was jetzt noch da ist scheint noch richtig mit dem Untergrund verbunden zu sein. Mehr schleife ich nicht weg.
Dateianhang
B67C2798-88C0-48D7-85BD-C1CB593A462B.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 114.64 Kilobyte) — 58 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 07.03.21 [10:24]
 
windi
Ralf Windmüller
Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 1397
Das ist scheinbar selbstpolierendes Antifouling - je nachdem was du für einen Neuaufbau vor hast, sollten immer alle alten Beschichtungen entfernt werden. Altes Antifouling kann z.Bsp. beim Auftrag von Primern auf Epoxibasis problematisch werden.

Also, immer die nächsten Schritte in die jetzige Arbeit mit einbeziehen.

Gruß Ralf




Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. -Albert Einstein-
 
Verfasst am: 07.03.21 [18:38]
 
Corvette
Barthel
Themenersteller
Dabei seit: 10.02.2021
Beiträge: 21
Dann werde ich die Reste auch noch entfernen.
Danach Kunstoffprimer und dann 2K Autolack.
Das Boot soll nicht permanent im Wasser bleiben, dann braucht es kein Antifouling denke ich. Immer wenn es rauskommt schön polieren.
Ist mein erstes Boot also werde ich nur bis zur Wasserlinie den Rumpf lackieren und das Deck.
Beim Deck muss auch nicht so eine komische Beschichtung entfernt werden, nur Schleifen und gut.
Leider weiß ich nicht was ursprünglich für Lack auf dem Boot verwendet wurde, deshalb Kunststoffpimer und dann 2K Autolack.

Wenn uns das dann Spaß macht werde ich den Rumpf im Winter noch mal komplett überarbeiten.

Hab auch noch keinen Plan wo man hier slippen darf, wie läuft das an Schleusen usw.

Werde mal mit den Vereinen hier Kontakt aufnehmen, damit ich nicht ganz unwissend in See steche.
Aber mit dem 5PS Motörchen bin ich wahrscheinlich schon froh wenn wir bergauf noch Vorwärtskommen.
 
Verfasst am: 09.03.21 [13:12]
 
Corvette
Barthel
Themenersteller
Dabei seit: 10.02.2021
Beiträge: 21
Kennt jemand diese Firma vom Tankdeckel?
Dateianhang
3CD88DD8-BA45-4DA1-8E11-38B6DAD2457B.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 141.74 Kilobyte) — 49 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 09.03.21 [17:22]
 
michael
Michael Grothe
Dabei seit: 12.05.2008
Beiträge: 949


Jo. DDR VEB Eltz, war in Adlershof.
gibt es nicht mehr.

Habe noch die große Ausführung.

Hej då Michael
 
Verfasst am: 09.03.21 [17:46]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 1960
Auch die Klampen und Bärentatzen waren von Eltz.
Gruß Kai
 
Verfasst am: 10.03.21 [09:11]
 
Corvette
Barthel
Themenersteller
Dabei seit: 10.02.2021
Beiträge: 21
Vielen Dank für die Info.

Meine Klampen sehen etwas anders aus und haben keine Hersteller-Markierung.
Dateianhang
832445B5-AE9E-48C9-993B-0E7AB4CE5DE0.png (Typ: image/png, Größe: 120.43 Kilobyte) — 41 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 10.03.21 [09:12]
 
Corvette
Barthel
Themenersteller
Dabei seit: 10.02.2021
Beiträge: 21
Recht massiv für so ein Boot.
Dateianhang
E3F4F991-88BB-4F66-B739-DC0D7ACAFAC0.png (Typ: image/png, Größe: 144.71 Kilobyte) — 37 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 07.04.21 [07:41]
 
Corvette
Barthel
Themenersteller
Dabei seit: 10.02.2021
Beiträge: 21
So, letzte Woche war es mal 3 Tage lang über 20*.
Also direkt genutzt um in der Feld-Lackiererei das Unterteil des Rumpfes zu lackieren und die ersten GFK-Arbeiten zu machen bevor wieder Schnee kam.
Hat alles besser funktioniert als ich mir das vorgestellt habe.
Jetzt heißt es wieder warten bis es wieder warm wird icon_frown.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.2021 um 07:43.]
Dateianhang
86F5DC5B-6A89-4A62-A7A1-F48D0FD77DFF.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 128.08 Kilobyte) — 18 mal heruntergeladen
 

Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.oldieboote.de hat 2650 registrierte Benutzer, 4896 Themen und 23027 Antworten. Es werden durchschnittlich 5.87 Beiträge pro Tag erstellt.