Oldieboote Forum

Thema: Es geht los Pantherrestauration

Autor Nachricht
Verfasst am: 31.12.21 [22:39]
 
Marpar
Markus Parthe
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2021
Beiträge: 5
Wie in der Mitgliedervorstellung beschrieben, bin ich jetzt mit der Restauration meine Hellwig Panther angefangen. Anbei einige Fotos vom Istzustand. Er stand wohl einige Jahre in einer trockenen Halle und hatte dementsprechend teilweise Ober halb der Wasserlinie Ca 1-2 mm Fugen zwischen den Planken. Bei mir steht er jetzt seit ca 2-3 Monaten mit einer Plane abgedeckt draußen auf dem Hof. Da haben sich die Fugen wieder geschlossen. Ich möchte ihn von außen mir 2k Lack lackieren. Hab aber Angst das die Fugen irgendwann wieder kommen und der Lack Risse bekommt. Hab schon soviel gelesen. Aber alle haben unterschiedliche Meinungen dazu. Gibt es jemand der das schon erfolgreich gemacht hat?
Dateianhang
IMG_9402.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 94.25 Kilobyte) — 71 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 04.01.22 [18:27]
 
Marpar
Markus Parthe
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2021
Beiträge: 5
So nach 2 Tagen ist er komplett entkernt. Lediglich die Welle ist noch drin. Und es sieht sehr gut aus. An keiner Stelle morsches Holz. Lediglich vorne am Bug muss etwas nachgeleimt werden.
Jetzt ist die große Frage, wie ich es von innen und außen behandle. Ich möchte außen mehrere Schichten 2 K Lack aufbringen. Vorher beizen. Von innen ist das Skelett mit Klarlack behandelt. So lassen oder alles mit Bilgenfarbe? Die Frage ist ja ob es noch Spalten zwischen den Rumpfleisten gibt. Dann ist der Aussenlack hinüber. Bin für Tipps sehr dankbar.
Dateianhang
IMG_9695.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 114.31 Kilobyte) — 51 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 16.01.22 [17:42]
 
schneiderts2
Dirk
Dabei seit: 15.08.2008
Beiträge: 828
Hallo Markus,

viel Erfolg und Danke, das du uns hier über deinen Projekt auf dem Laufenden hälst.

Ich würde 1 K verwenden.

Grüße Dirk

"Kaum macht man's richtig - schon klappt's"
 
Verfasst am: 16.01.22 [18:25]
 
Marpar
Markus Parthe
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2021
Beiträge: 5
Hallo,
Ja ich werde 1 k Lack nehmen. Ich hatte ein sehr nettes Gespräch mit normannBootsbau.de
Und wurde da sehr freundlich beraten.
Zur Zeit bin ich bei der Aufarbeitung aller Einbauteile. Sandstrahlen, Rostschutzmittel, Lack usw.
Mit den Holzarbeiten fange ich danach an.
Dateianhang
IMG_9771.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 149.33 Kilobyte) — 13 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 17.01.22 [19:17]
 
Marpar
Markus Parthe
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2021
Beiträge: 5
Heute wurden die letzten Metallteilen gestrahlt, so das es jetzt daran geht diese 2 x mit Epoxyrostschutz zu grundieren. Dafür nehme ich Brunox. Damit habe ich bei der Restaurierung meiner Stahlyacht sehr gute Erfahrungen gemacht. Anschließend werden die Einzelteile Silber lackiert,
Dateianhang
IMG_6891.jpeg (Typ: image/jpeg, Größe: 95.91 Kilobyte) — 11 mal heruntergeladen