Oldieboote Forum

Thema: Lotos 1 nimmt kein gas an

Autor Nachricht
Verfasst am: 03.07.22 [11:32]
 
omelli98
Josef-
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2020
Beiträge: 3
Hallo fahre einen Lotos 1 aus den Jahre 1976.Seit kurzen will er nicht mehr so richtig,er nimmt kein Gas an er springt an aber so bald ich gas gebe will er aus gehen.Habe schon Vergaser gereinigt und alle Dichtungen erneuert.Habe eine elektriche Benzinpumpe verbaut von Hardi bis 60 PS Motore.Ich bin für jeden Tip dankbar.
 
Verfasst am: 03.07.22 [13:21]
 
usfan
THORSTEN
Dabei seit: 19.08.2010
Beiträge: 122
Hallo
Was hast du für ein Vergaser drin wenn du den BV Vergaser drin hast schau dir dein Schwimmer an die neigen dazu das sie voll laufen mit Sprit
lg
 
Verfasst am: 03.07.22 [14:20]
 
omelli98
Josef-
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2020
Beiträge: 3
Bvf 40 Schimmer ist ok und neu justiert
 
Verfasst am: 08.07.22 [16:19]
 
Alex1
Alexander Schulze
Dabei seit: 06.08.2016
Beiträge: 76
Hi, das hört sich fast an als ob er Nebenluft zieht, hast ja aber schon die Dichtungen erneuert. Hast du schon mal das Schwimmernadelventil überprüft oder mal geschaut, dass kein Unterdruck im Tank entsteht (Tankentlüftung verstopft)? Wenn das alles in Ordnung ist würde ich mal die Benzinpumpe auf Förderleistung überprüfen. Das sollte recht einfach gehen da deine ja elektrisch ist.
Gib mal ein Feedback
Gruß
 
Verfasst am: 09.07.22 [09:12]
 
uwe
Uwe
Dabei seit: 18.05.2008
Beiträge: 907
Reihenfolge

Tankentlüftung Lotos;
am Heck rechts am Befestigungsauge
duchstochern oder pusten

Benzinpumpe:
förderleistung überprüfen

Vergaser:
Hauptdüse, Düsen allgemein, Schwimmer, Deckeldichtung, Nadelventiel mit Düse , überprüfen

und wenn das alles nicht funst;

mit Vorsicht !!!
mit Bremsenreiniger testen wenn der Motor läuft
ob Drehzahlveränderung sich ergeben, wenn Vergaser oder Benzinpumpe besprüht werden.

bitte mit Vernunft arbeiten und nicht die ganze Pulle versprühen
Explosions Gefahr !!!

viel ERfolg

gruß uwe


[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.2022 um 09:14.]
 
Verfasst am: 09.07.22 [09:58]
 
fassbier3.5
paule
Dabei seit: 20.02.2018
Beiträge: 49
und Thema Zündung mit allen kleinen und großen we- we chen wird dich auch begleiten .....

is eben oller Wartburg icon_wink.gif
da muß man durch !

schiff ahoi paule vom müggelsee
 
Verfasst am: 10.07.22 [13:09]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 2087
Paule das war kein sinnvoller Beitrag.Ob alter Wartburgmotor oder nicht.
Josef mach es so wie Uwe geschrieben hat.
Um zu sehen ob deine Benzinpumpe noch gut fördert,ziehe den Schlauch zum Vergaser ab.Am besten in eine Flasche reinhalten und dann läßt du den Motor drehen.Du wirst dann schnell erkennen ob sie voll Benzin fördert oder nicht.
Wenn das der Fall ist gehe den anderen Sachen nach,aber nicht alles auf einmal,da du so eventuell den Fehler nicht eingrenzen kannst.
Falls du einen Ersatzvergaser hast verbaue diesen doch einfach mal.
Gruß Kai
 
Verfasst am: 11.07.22 [07:48]
 
omelli98
Josef-
Themenersteller
Dabei seit: 28.07.2020
Beiträge: 3
Danke für eure Tipps
Habe den Vergaser getauscht und die Benzin Zufuhr überprüft und siehe da er schnurrt wie ein Kätzchen,kommt auch wieder ins gleiten.
 
Verfasst am: 11.07.22 [10:01]
 
zorro
Kai
Dabei seit: 06.04.2008
Beiträge: 2087
Woran lag es nun?
Vergaser oder Benzinpumpe?
 
 

Klassikerhafen

Messe

Yachtdoktor